Rehbock Letzlinger Heide

20. - 22. April 2018

Nördlich von Magdeburg liegt der bereits im Jahre 1884 gegründete Truppenübungsplatz Letzlinger Heide. Kenner wissen, dass die Bundesforsten heute noch wahre Wild-Eldorados mit entsprechend guten Strecken sind.

Diese großflächig angelegten Ansitzjagden bedürfen einer wochenlangen Vorbereitung, denn ein Großteil des Abschuss von männlichem Rehwild soll während dieser Jagden erfolgen. Man bemerkt sofort die langjährige Erfahrung der Bundesbeamten bei Jagden dieser Größenordnung. Hauptwildarten sind Rotwild, Rehwild und Sauen. Die Freigabe war in den vergangenen Jahren immer grosszügig und viele unserer Stammgäste freuen sich schon auf diese Jagd.

 

Informationen europäisches Rehild (Capreolus capreolus capreolus)

Das europäische Rehwild ist das am weitesten verbreitete und häufigste Schalenwild Europas.  Je nach Region können Gewichte bis zu 30 kg erreicht werden. Es ist ein sehr standorttreuer Wald- und Feldbewohner. Im Sommer stehen die Böcke alleine, die Ricken stehen mit den Kitzen zusammen, wohingegen sich das Rehwild im Winter in kleinen oder großen Sprüngen zusammenschließt. 

Die Böcke besetzten im März/April Ihre Reviere und verteidigen diese gegen Konkurrenten bis zum Ende der Blattzeit im August.

Rehwild ist vornehmlich in den frühen Morgen- und Abendstunden aktiv.

Der Geruchssinn ist ausgeprägt, es vernimmt aber auch schnelle Bewegungen.

Ablauf

Freitag, 20. April 2018           

    Treffen am Mittag, Begrüßung, Abendansitz

Samstag, 21. April 2018         

     jeweils Morgen- und Abendansitz, gemeinsames Waldfrühstück

Sonntag, 22. April 2018         

     Morgenansitz, gemeinsames Waldfrühstück, Erstellung des Jagdprotokolls, individuelle Heimreise  

Preise und Gebühren

Angebot 3-tägige Bockjagd auf in der Letzlinger Heide: 349,- €

• Organisation der dreitägigen Ansitzjagd

• Insgesamt 4 Ansitze

• Im Basispreis enthalten: alle Abschüsse von Frischlingen, Überläufern und Schmalrehen. Rehböcke sowie Keiler sind jagdbetriebskostenpflichtig! Anmerkung: Die genaue Freigabe erteilt der Jagdleiter vor Ort. Die Verwendung bleifreier Munition ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Jagd.

 

Nicht in den Jagdkosten enthalten: Hotel, Mahlzeiten, Abschussgebühren (siehe Broschüre), Waldfrühstück für 2 Tage 25.- € (vor Ort zahlbar), Bearbeitungsspesen 50,- €

 

Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die AGB der K&K Premium Jagd GmbH.