Ezulu Game Reserve

Südafrika

 

Das  Ostkap ist sagenumwoben und erfreut sich großer kultureller und historischer Bedeutung: Hier gibt es Geschichten über Xhosa-Könige, die ersten Siedler, kulturelle Konflikte und Grenzkämpfe. Als Geburtsstätte Nelson Mandelas spielte die Provinz zudem eine große Rolle als Ort des Antriebs für den verstärkten Kampf gegen die Apartheid und für die Demokratie in Afrika.

Mitten im Herzen dieser traumhaften Region liegen die Flächen unseres Partners eZulu mit einer Gesamtgröße von fast 60.000 Hektar. Die größte Fläche mit 30.000 Hektar - die sogenannte Bush Area - liegt ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit von Grahamstown entfernt. Dieses große Revier mit weitläufigen und flachen Grasflächen sowie großen Dickbuschbereichen in hügeligem Gelände bietet die Heimat für über 25 Wildarten und zugleich eine der größten Kaffernbüffel-, Kudu-, Oryx-, Impala-, Springbock-, Wasserbock- und insbesondere Warzenscheinpopulationen am Ostkap. Der Gesamtwildbestand wird auf weit über 5.000 Stück geschätzt. Neben der reinen Jagd auf alte reife Trophäen finden hier auch Reduktionsjagden vorrangig im März/April auf verschiedene Wildarten zeitgleich statt. Insbesondere auf die stetig wachsende Warzenschweinpopulation.


Impressionen

Die Jagd

Nach einen kurzem Frühstück geht es in den frühen Morgenstunden, meist kurz vor Sonnenaufgang, auf die erste Pirsch mit Ihrem Berufsjäger und dem Fährtenleser. Zunächst werden mit dem Auto exponierte Geländepunkte angefahren und von dort aus die weite Landschaft abgeglast. Kommt passendes Wild in Anblick wird es unter Ausnutzung jeglicher Deckung und des Windes angepirscht. Nach dem anschließenden zweiten Frühstück oder Mittagessen geht es am Nachmittag wieder auf die Pirsch. Den Abend lassen Sie dann bei einem herrlichen Dinner auf der Veranda oder am Feuer in der Lodge ausklingen.

Bejagbare Wildarten

Wildart Bush Mountain Coast Preis in US$
Blessbock   X    690,00
Buntbock X   X 1.990,00 
Büffel bis 40 inch X 9.590,00 
Büffel über 40 inch X 14.800,00
Buschbock X  1.280,00
Buschschwein X  980,00
Blauduiker      2.500,00
Grauduiker X X X  490,00
Eland X   2.590,00
Oryx    1.590,00
Giraffe X    4.980,00
Greisbock X   3.500,00
Impala X X 450,00
Zebra (Bergzebra)      3.590,00
Zebra (Steppenzebra) 1.590,00
Kudu   1.890,00
Karakal 1.490,00
Nyala   2.890,00
Oribi     3.200,00
Hartebeest   1.290,00
Lechwe    3.590,00
Common Riedbock   1.880,00
Bergriedbock     590,00
Roan     9.990,00
Sable bis 40 inch     8.800,00
Sable über 40 inch     11.800,00 
Springbock   450,00
Vaal Rhebuck     2.290,00
Warzenschwein    450,00
Wasserbock    2.390,00
Weißschwanzgnu     1.190,00
Streifengnu     1.190,00
Schakal  100,00
Steinböckchen  590,00
Klipspringer      3.200,00
Breitmaulnashorn X    auf Anfrage

 

Unterkunft und Aktivitäten

Das Areal der 5 Sterne-Lodge Salisbury Plain umfasst 3 Bungalows. Innerhalb der Hauptlodge stehen 3 weitere Zimmer zur Verfügung. Diese Lodge und die Bungalows lassen keine Wünsche offen und die großzügige Anlage gibt genügend Raum für eine gehoben Privatsphäre. Plash-Pools und eine Terrasse vor jedem Bungalow, ein großer Swimmingpool und ein Barbereich sowie die traumhaften Innenausstattungen runden das Gesamtbild ab. 


Vom eZulu Zeltcamp werden Ruhe und Ursprünglichkeit ausgestrahlt, Eigenschaften von denen alle Afrikajäger träumen. Es stehen drei massive Zelte zur Verfügung, ausgestattet jeweils mit einer Fußbodenheizung, sowie einem großzügigen Badbereich inklusive Dusche, Badewanne und  zwei Waschbecken. Eine großzügige Terrasse mit Lagerfeuerstelle an der Hauptlodge lädt nach einem anstrengenden Jagdtag zum gemütlichen Verweilen ein. Je nach Wetterlage und Tageszeit werden die Mahlzeiten in der Lodge, auf der Terrasse oder auch im jeweiligen Zelt serviert. 


Als typische Jagdlodge präsentiert sich im östlichen Bereich des Reservates die Zingela Lodge. In dieser stehen bei Bedarf 2 Doppel- und 2 Einzelzimmer zur Verfügung. Ausserdem befinden sich nahe der Hauptlodge 4  Bungalows. Eine herrliche Dachterrasse mit Weitblick lässt die Sinne schweifen und der Pool lädt immer zur einer Abkühlung ein. Abends trifft man sich an der rustikalen Bar und kann seine Jagderlebnisse bei einem Gin Tonic zum Besten geben. Sie werden begeistert sein. 


Etwa 2 Stunden Fahrtzeit von der Bush-Area liegt die Mountain-Area (mit circa 30.000 Hektar Gebirgslandschaft) nicht weit von Tarkastad entfernt. Dieses Bergreservat in der Großen Karoo besticht mit unglaublichen Aus-und Weitblicken und einer atemberaubenden Landschaft. Eingebettet in die bekannten Winterberge, die bis zu 2.300 Meter hoch sind, wird hier der Bergjäger voll und ganz auf seine Kosten kommen. Wer die Bergjagd liebt, um vom Gipfel talwärts zu jagen, oder um vom Hang in den Gegenhang schauend die afrikanische Tierwelt zu beobachten, für den ist dieses Wildreservat die 1. Wahl. Es kommt nicht selten vor, dass die Jagd auf Bergbüffel im Juni oder Juli im Schnee stattfindet, was einen unglaublichen Reiz ausmacht. Große Herden an Weißschwanzgnus, Springböcken, Elands, Oryx, Blessböcken, Bergriedböcken, Kuhantilopen oder Wasserböcken rufen bei den meisten Jägern große Begeisterung hervor. Das Vorkommen an Vaal Rehbock, Steinböckchen, Duiker oder Bergriedbock locken Jahr für Jahr zahlreiche Jäger, welche sich vornehmlich auf die kleineren Antilopen fokussiert haben. 20 afrikanische Wildarten werden nachhaltig bejagt. 

Die Bouwers Hope Lodge dient der Familie seit 1820 als Stammsitz und hat hat neben einem großzügigen Jagdzimmer, einem großen Barbereich auch 3 Doppelzimmer zu bieten. Terrasse und Swimmingpool sind selbstverständlich vorhanden. Beide Bungalows, mit je zwei Doppelzimmern, haben Fußbodenheizung. Familie Price ist für Ihre Gastfreundlichkeit bekannt und alle Gäste haben sich bisher optimal betreut gefühlt. Da die Familie vor Jahren den höchstgelegensten Damm Südafrikas gebaut hat, kommen auch die Angler auf ihre Kosten. Insbesondere Forellen lassen sich dort hervorragend auf über 1.000 Meter Meereshöhe fischen.

Am Indischen Ozean, nicht weit entfernt von Kleinemonde, liegt das dritte Reservat , die sogenannte Coastal Area. Direkt hinter der Putti River Lodge liegt das Dickbuschreservat mit den Hauptwildarten Nyala und Buschböcken, die sich in diesem Biotop prächtig wohl fühlen. Jagen im Dickbusch ist eine echte Herausforderung, da man pirschend auf kurze Distanzen jagt. 18 unterschiedliche Wildarten kommen vor. Von der Lodge, die von der traumhaften südafrikanischen Landschaft umschlungen wird, offenbart sich den Gästen ein traumhafter Ausblick auf den indischen Ozean. Boots-und Angeltouren oder auch Golf auf dem nahe gelegenen Royal Port Alfred Golf Course sorgen für reichlich Abwechslung. Ausritte per Pferd an den Stränden der Sunshine Coast runden den Urlaub ab. Und wer noch mehr Zeit im Gepäck hat, für den lohnt es sich die Garden Route bis Kapstadt abzufahren. Wir vermitteln Ihnen gerne die entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Garden Route. Innerhalb einer Jagdreise können wir somit 3 unterschiedliche Safaris anbieten. Von der klassischen Jagd in der Steppe und im Dickbusch, über die herausfordernde und faszinierende Bergjagd in den Winterbergen oder aber eine entspannte Kombination aus Jagen und Angeln im Küstenreservat, können wir Ihnen alles offerieren. Unsere Jagdgebiete sind ideal geeignet für Familienurlaube, Gruppenreisen oder Einzeljäger. Das bezaubernd schöne und vielseitige Ostkap in einer Reise, von einem Veranstalter organisiert, erleben zu können, ist ein großer Vorteil. Wir bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Reise, die keine Wünsche offen läßt. Sollte der Wunsch nach totaler Privatsphäre gewünscht sein, so stehen 2 Strandhäuser direkt an der Sunshine Coast mit Blick auf`s Meer in Kleinemonde zur Verfügung. Diese haben jeweils 3 Doppelzimer, bzw. 2 Einzelzimmer. Auch über einen längeren Zeitraum, beispielsweise im Sommer zur Weihnachtszeit, können die Strandhäuser angemietet werden. Wir bieten Vollpension an, es können aber auch nur die Häuser mit Selbstverpflegung gemietet werden.  

Eine Rundreise-Empfehlung für Südafrika

Südafrika ist nicht nur ein fantastisches Jagdland, es lädt geradezu zum Reisen ein. Da Südafrika politisch stabil und sicher ist, sind solche Reisen auch für Jäger geeignet, die mit Familie anreisen. Hier ein Vorschlag, den wir zusammen mit einem der renommiertesten Reiseveranstalter Südafrikas ausgearbeitet haben.

Reiseablauf:

Tag 1: Fahrt mit dem Leihwagen (Dacia Duster Dynamics) zur ´Hog Hollow Country Lodge´ im Brackenridge Residental Private Estate. Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten, Übernachtung in einer komfortablen Suite.

Tag 2: Rundreise zu Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Übernachtung in oben genannter Lodge.

Tag 3: Fahrt mit dem Leihwagen zum ´Harbour House Hotel´ in Hermanus. Besichtigungsfahrt, Whale watching, Übernachtung in einem luxuriösen Gästezimmer

Tag 4: Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten, Übernachtung im Gästezimmer.

Tag 5: Weiterfahrt zum ´Victoria und Alfred Hotel´ in Kapstadt. Peninsula Tour. Übernachtung im komfortablen Zimmer

Tag 6: Bergwanderung, Besichtigung von Sehenswürdigkeiten, Übernachtung im Komfortzimmer.

Tag 7: Besichtigung verschiedener Weinregionen, Rückfahrt zum Hotel

Fordern Sie bei Interesse unsere spezielle Broschüre ´Entlang der Garden Route´ an. Dort finden Sie alles Wissenwerte und Einzelheiten über diese Rundreise.

Preise, Gebühren und Spezialangebote

• Jagdführung 1:1                          630,- US$

• Jagdführung 2:1                          570,- US$

• Nichtjagende Begleitperson    315,- US$

 

In den Tagesraten sind enthalten:

• 14% südafrikanische Steuer • Betreuung durch lizensierte Berufsjäger • Fährtensucher • Skinner • Jagdfahrzeuge • alle Fahrten im Jagdgebiet • Vollpension inklusive nichtalkoholischer Getränke, Bier und Wein • täglicher Wäschedienst • fachmännische Feldpräparation der Trophäen • Abholung vom Flughafen in Port Elizabeth oder East London

 

Im Angebot nicht enthalten:

• Flug bis Port Elizabeth oder East London und zurück

• Bearbeitungsspesen 195,- US$

• Trinkgelder, persönliche Ausgaben

• Waffeneinfuhrgenehmigung

• Abschussgebühren laut Preisliste

• Trophäenversand, dipping and packing

• Evtl. Hotelübernachtungen vor/nach der Jagd

• Leihwaffen, pro Tag

 

Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die AGB der K&K Premium Jagd GmbH.