Rothirsch Bad Lauterberg

August bis Oktober 2018

Seit dem Jahre 2015 arbeiten wir eng mit dem Forstamt Lauterberg zusammen. K&K Premium Jagd war exklusiv für die Vorbereitung, Organisation und Durchführung aller Drückjagden verantwortlich. Viele Reviergänge mit den verantwortlichen Revierleitern liegen hinter uns. Wir haben an den aussichtsreichsten Stellen im Revier Drückjagdböcke aufgestellt und für freies Schussfeld gesorgt.

Der Erfolg der bisher durchgeführten Drückjagden hat nun dazugeführt, dass wir in diesem rotwildreichen Harzforstamt auch 6 Ansitzjagden anbieten.Und diese zu den besten Wochen des Jahres, um neben dem Kahlwild auch einen Harzhirsch erlegen zu können.

Der zuständige Revierleiter wird Sie mit seinen Helfern abends und morgens ansetzten und Sie einweisen. Im gesamten Forstamt müssen ca. 800 Stück Rotwild erlegt werden. Diese Ansitzjagden sind eine ideale Ergänzung zu den beiden Drückjagden im November und Dezember. Der ambitionierte Rotwildjäger, der gerne im Mittelgebirge jagen möchte, kommt sicherlich auf seine Kosten und kann an mehreren Veranstaltungen teilnehmen. Im gesamten Harz kommt Rotwild, neben dem Schwarzwild, als Hauptwildart vor. Viele unserer Gäste haben bisher mit uns im Harz gejagt und entsprechend hoch ist die Nachfrage. Mundpropaganda ist eben die beste Propaganda. Buchen Sie noch heute eine der 6 Ansitzjagdveranstaltungen

 

Informationen Rotwild (Cervus elaphus)

Das Rotwild ist eine weit verbreitete Art der Echten Hirsche. Über große Teile von ganz Europa ziehen sich die Hauptverbreitungsgebiete, es wurde auch erfolgreich in einigen Gebieten Süd- und Nordamerikas sowie in Neuseeland ausgewildert. Auf Grund der hohen Anpassungsfähigkeit dieser Wildart kommt Rotwild in vielen verschiedenen Lebensräumen vor. Sowohl in waldreichen Mittel- und Hochgebirgen, der fast baumlosen Landschaft Schottlands, den feuchten Flussauen Südosteuropas oder den heißen und trockenen Tiefebenen Spaniens finden sich gute Bestände. 

Rotwild kann je nach Lebensraum und Äsungsangebot Lebendgewichte bis zu 350 kg erreichen bei einer Schulterhöhe bis 150 cm.

Die Alttiere bilden mit den Schmaltieren, Schmalspießern und den Kälbern Kahlwildrudel. Jüngere Hirsche bilden ebenfalls kleinere Rudel wohingegen die älteren Hirsche die meiste Zeit alleine oder mit einem geringeren Beihirsch umherziehen. Während der Brunft  halten sich die stärksten Hirsche ein Kahlwildrudel. Das markante Röhren der Hirsche ist dann weit zu hören und ein beeindruckendes Naturschauspiel. 

Die Trophäe ist in der Endenvielfalt und Stärke je nach Lebensraum sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Rotwild windet, vernimmt und äugt sehr gut.

Reiseablauf

Anreisetag

• Mittags Treffen mit dem Jagdleiter, Abendansitz

 

2. Jagdtag

• jeweils Morgen- und Abendansitz

 

3. Jagdtag

• Morgen- und Abendansitz, Erstellung Jagdprotokoll, Verabschiedung und Heimreise

Termine

• 2. bis 4. August

• 16. bis 18. August

• 23. bis 25. August

• 13. bis 15. September

• 27. bis 29. September

• 11. bis 13. Oktober

Preise und Gebühren

3-tägige Ansitzjagd im Forstamt Bad Lauterberg: 499,- €

• Organisation der Ansitzjagd

• Voraussichtliche Freigabe und im Jagdbasispreis enthalten: Rotspießer, Rotkahlwild, Frischlinge, Überläufer, Rehböcke, weibliches Rehwild und Kitze beiderlei Geschlechts

• Die genaue Freigabe erteilt der Jagdleiter vor Ort! Wichtiger Hinweis: gültiger Schießnachweis (mit Eintragung von 2018), gültiger Jagdschein und die Verwendung bleifreier Munition ist Pflicht! Halbautomaten sind bei der Jagd verboten!


Nicht in den Jagdkosten enthalten: Hotel, Mahlzeiten, Abschussgebühren

Abschussgebühren (Auszug aus der Preisliste)
• zum Beispiel Rothirsch 2,0 kg Geweihgewicht    776.- €
• zum Beispiel Rothirsch 4,0 kg Geweihgewicht 2.489.- €
• zum Beispiel Rothirsch 5,0 kg Geweihgewicht 3.334.- €
• Keiler, pauschal                                    250.- €
 

Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die AGB der K&K Premium Jagd GmbH.